Page 19

Svendborg DE 2017

GESCHICHTE DES DÄNISCHEN SEGELSPORTS Dänemarks Segelsportmuseum hat sein Domizil im Svendborger Hafen, nur wenige Gehminuten vom Hafenbüro entfernt. Jeder Winkel der ehemaligen Werfthalle auf Frederiksø ist ausgenutzt. Egal, wohin man schaut, der Blick fällt auf klassische Segel- und Motorboote, blankpoliertes Mahagoni, lackierte Masten und Vitrinen mit historischen Gegenständen. Die meisten Boote präsentieren sich mit voller Besegelung, unter der Decke schweben traditionelle Kajaks und überall in der Halle sind Ganz- und Halbmodelle, alte Außenbordmotoren, schmucke alte Jollen und klassische Wasserski ausgestellt. SONDERAUSSTELLUNG ZUM FOLKEBOOT Die diesjährige Sonderausstellung ist dem Nordischen Folkeboot gewidmet, das vor nunmehr 75 Jahren konstruiert wurde. Das museumseigene Folkeboot GILL war dabei eines der ersten, als es 1942 vom Stapel lief. Im Laufe der Zeit hat sich der kleine Bootstyp als Riesenerfolg erwiesen, sei es beim Regattasegeln oder für den Freizeitgebrauch. Das Museum ist auch im Besitz des Folkeboots TIBBE, das Erik Andreasen dazu nutzte, um die Form anzufertigen, die er 1975 für den Bau des ersten Folkebootes in Kunststo benötigte. Schon bevor der Prototyp die Form verlassen hatte, waren bereits weitere 43 Boote in Auftrag gegeben, und das Folkeboot setzte seinen Erfolgskurs fort. Die Ausstellung liefert sozusagen Einblick in die gesamte Geschichte des Folkeboots und zeigt dabei fantastische Aufnahmen des deutschen Fotografen Michael Müller. SEGELNDE AUSSTELLUNG Während sich die Erwachsenen die Ausstellungsobjekte näher betrachten, können Kinder den Segelsimulator des Museums ausprobieren, bei dem eine Windmaschine Wind in die Segel bläst. Es gibt auch ein kleines Café und eine Leseecke mit maritimer Literatur. An der Sejlskibsbroen befindet sich die kleine Segelflotte des Museums: Fünf Boote, die alle in Betrieb sind und von freiwilligen Helfern gepflegt bzw. gesegelt werden. Hierzu zählt der LA Krydser Nr. 0 - der allererste seiner Art, gebaut vom legendären Bootsbauer Bjørn Olsen. Alle im Hafen übernachtenden Gastsegler erhalten beim Eintritt Rabatt. Besuchen Sie das Dänische Museum für Segelsport Ganzjährig geöffnet (Juli von 10 bis 18 Uhr) Erwachsene 65,- Dkr. Kinder bis 15 Jahren gratis Das Museum ist das ganze Jahr geöffnet. Öffnungszeiten und EIntrittspreise finden Sie unter · www.lystsejlads.dk


Svendborg DE 2017
To see the actual publication please follow the link above